Tschechien / Cheb

  • 2. November 2011
No Comments

Ein kleiner Erfahrungsbericht aus Tschechien – ich war vorgestern/Montag aufwaerts dem Asia-Mark in Cheb (Eger) um
einmal die dortige Unterbau auszuprobieren (ich steh mehr aufwaerts Haschisch und bin kein grosser Grasvernichter).

Anders qua im INet gerne berichtet war es gewiss keineswegs so, dass man aufwaerts dem „Dragon Markt“ an jeder
Ecke wegen Drogen angehauen wird – es war tendenziell dies Gegenteil der Fall:

Ich bin so ziemlich unter jedem zweiten oder dritten Stand aufgeschlagen (wo halt eben kein anderer
Billig-Asia-Imitaten-Touri war) um den entsprechenden Vietnamesen zu was rauchbaren zu fragen.

Auch wenn die Jungs (oder Maedels) dann erst einmal die Saegespan-Ziffteln ausgepackt haben, konnte ich (z.B. mit
einem kleinen Hinweis aufwaerts eines der rumhaengenden Kiffer-T-Shirts) mehr schlecht qua recht schnell klarmachen was ich suche.

Ueberraschend war, dass die Reaktion tendenziell verhalten war (rund 2/3 der Vietnamesen) in der Spannbreite von
„keine Ahnungs was Du meinst (grins)“, bis zu „das ist gefaehrlich, die Polizei kontrolliert hier
ganz scharf … willst Du nicht dies T-Shirt kaufen“ (auch grins)

Was es oefters gegeben haette war Crystal und Heroin und einmal irgendetwas Coks. Da mich dies Zeugs null interessiert und
auch mehr zu gemahlenen Klostein ausgesehen hat (was es dann wohl selbst war) kam selbst kein wirklich brauchbares
Gespraech zustande.

Ein Haendler haette dann selbst angeblich in ein paar Stunden irgendetwas Haschisch heran schaffen koennen gewiss zu lachhaften
Preisen jenseits der 20 EUR/gr (huhahahaa – da bring ich dann wohl moeglichst selbst was mit und mach hier den dicken
Reibach) – wir nach sich ziehen uns dann noch nett unterhalten und ich hab ihm noch ein paar Teppich-Haendler-Tipps aus Marokko
erzaehlt.

Nach einer satten Stunde labern und grinsen hat dann tatsaechlich einer der Haendler einmal vernuenftig reagiert und
gemeint er kann Gruen heran schaffen – was wohl leider nicht mein Fall ist. Nach einigem hin und her hat der mich am Stand
seiner Frau/Freundin/Schwester…. geparkt und gemeint er muss mal schauen was geht.

Nach positiv 10 Minuten ist er dann mit ca. 100 Graemmern Gruen angekommen – davon haette ich (fuer 7,50 Euronen per Gramm unter
50 gr Abnahme) nach sich ziehen koennen. Nachdem ich wohl selbst aus koscher praktischen Gruenden Dope bevorzugen (und dies Weed selbst
nicht so wirklich turbomaessig gerochen hat) habe ich verzichtet.

Falls jemand selbst einmal sein Gluecksgefuehl probieren will (hat ja evtl. mehr Gluecksgefuehl unter den Jungs oder ist ein Grasraucher) noch ein
paar evtl. hilfreiche Infos:

Nachdem am Montag nicht dies beste Wetter war, hatte ich dies Gluecksgefuehl (wohl tendenziell Pech) gleich kombinieren Parkplatz
direkt unter den Staenden zu beziehen und musste nicht aufwaerts den – aufwaerts der Rueckseite befindlichen – Grossparkplatz
einparken.

Pech deswegen – je naeher ich dem eigentlichen Parkplatz kam, desto positiver waren die Reaktionen bzw.
die Angebote (an uninteressanten Drogen).

Der Jung, der dann wirklich dies Gruen angeschleppt hat, war zusammen mit 3-4 Kumpels im Pforte unter den ersten
Staenden unmittelbar zu dem Grossparkplatz – und halt eben nicht in einem der Staende…

Auch wenn es unter mir mehr schlecht qua recht locker abgelaufen ist (nein ich bin kein Tier und mache selbst keinen Kampfsport)
waere es evtl. eine gute Idee selbst kombinieren Kumpel beim Einkaufen dabeizuhaben.

Falls jemand wirklich irgendetwas via die Grenze bringen will (ist klar, dass dies verboten ist …) sollte der Fahrer kombinieren Wischtest und auch
einen Drogenschnelltest in jedem Fall bereitwillig ueberstehen koennen, da man sonst unter einer Kontrolle zwecks Anfangsverdacht relativ
schnell verloren hat, denn es existiert zwar keine Grenze mehr, wohl es wird dafuer in einem deutlich weiter gestecktem Gebiet ggf.
kontrolliert.

Bei meinem Abstecker stand der Zoll beim Hinfahren relativ offensichtlich an zwei Stellen – Autobahnzufahrt von
Mitterteich B299 aufwaerts die A9 und im Ortsbereich von Waldsassen aufwaerts einem Innenstadtparkplatz/Einkaufszentrum
(auch an der B299).

Bei der Rueckfahrt ist mir von kurzer Dauer zu der deutschen Grenze (in Mitterteich) selbst prompt eine Polizeistreife
fuer ein paar wenige km hinterhergefahren – war wohl tendenziell Zufall/oder mein BTM-Kennzeichen ist endlich
geloescht worden (freu). Zivilfahrzeuge sind mir keine aufgefallen – was wohl nix heisst.

In wieweit die deutsche Polizei in Tschechien unterwegs ist (ja die duerfen dies zu Gunsten von den Grenz-nahen Gebiet aufwaerts Grund eines
bilateralen Abkommens) kann ich nicht sagen. Auf dem Markt ist mir zumindest niemand extrem unauffaelliges aufgefallen. :)

Noch ein kleiner rechtlicher Aspekt: Wenn man in Tschechien geringe Mengen Haschisch (glaube bis 5 gr) oder Gruen (waren wohl 15 gr.)
fuer den Eigenbedarf besitzt und dort erwischt wird bekommt selbstverstaendlich von der Polizei eins aufwaerts den Deckel – wohl dies ganze wird
’nur‘ qua Ordnungswidrigkeit (mit einer gewiss saftigen Geldbuse – Betrag weiss ich nicht mehr) geahndet.
+ (und dies ist wichtig) Ordnungswidrigkeiten in Tschechien (insbesondere wenn die Geldbusse sofort gezahlt wird) werden in Deutschland
nicht qua Straftat verfolgt!

Und DAS ist der entscheidende Unterschied zu Holland, denn in den Niederlanden ist der Besitz/Kauf von Hasch+Gras eine Straftat
(die gewiss unter geringen Mengen zu Gunsten von den Eigenbedarf in Koenigreich der Niederlande nicht weiter verfolgt wird). Wenn gewiss z.B. im Rahmen einer
Zollkontrolle jemand die Frage zu dem Erwerb von Dope in den Niederlanden bejaht (kein Dope dabei, weil z.B. bereits verqualmt)
wird ebendiese Straftat in der Bundesrepublik sehr wohl verfolgt und zur Strafanzeige gebracht (… und dann eingestellt / wohl der Vermerk bleibt
einem eine ganze Zeit erhalten usw…)

Ich wuerde selbstverstaendlich selbst zu einem Visite in Tschechien einem deutsche (bzw. bayerischen ….) Zoellner
eher eine Briefkarte schreiben qua irgendetwas zuzugeben – geht den muehelos nichst an.

Ich werde demnaechst einmal mein Gluecksgefuehl unter Folmava (direkt hinter dem Grenzuebergang unter Furth im Wald) versuchen, dort soll es zumindest
Haschisch-maessig besser aussehen – ist zu Gunsten von mich leider wohl ein paar Meter weiter zu fahren.

Wenn jemand Erfahrung mit As – oder selbst eine brauchbare Anlaufstelle zu Gunsten von nicht-Gras-Raucher unter Chep hat, waere (wohl nicht nur) ich
fuer kombinieren Tipp dankbar.

Und bevor ich jetzt hier im Forum wegen dem Beitrag eins aufwaerts die Muetze bekomme: Das ist keine Anleitung zu Gunsten von dies Begehen einer Straftat
– s.o. Ordnungswidrigkeit – und ich habe selbst nichts via die Grenze geschmuggelt :peace: .
Via (link nur für registrierte Benutzer sichtbar, login oder registriere dich)

Incoming search terms:

  • crystal czech republic cheb
  • cheb drogen
  • Adresse von Hanfsamen Shop in Cheb
  • coffee shop cheb
  • weed asia markt Tschechien

  • aziamarkt cheb tsjechie
  • cheb asia markt drogen
  • crystal meths viatnam markt tschechien
  • crystal tschechien kaufen Drogen Forum
  • haschisch tschechien cheb
  • coffeeshop gras cheb
  • headshop cheb
  • cheb ch
  • cheb eger gefährlich
  • cheb erfahrungen

 

More from our blog

See all posts
No Comments