White Rhino – Nirvana Seeds

No Comments

Es heißt, dass man mehr für sein Geld bekommt, wenn man die White Rhino anbaut, und das kann ich voll und ganz bestätigen. Das Zeug ist so kräftig und sauber, dass man davon ausgehen kann, es mit ein paar großartigen Genetiken zu tun zu haben. Mein Kompliment an Nirvana, wo man es geschafft hat, einige erstaunliche Strains zu züchten, die zudem für den Ottonormal-Grower erschwinglich sind.

Für die Dauer der vegetativen Phase habe ich meine beiden White Rhinos für fünf Wochen in meinem C22 unter eine 400-Watt-Metallhallogenlampe gestellt. Sie entwickelten sich prächtig. Sie wiesen einen engen Internodienabstand auf und hatten bereits eine Woche früher als meine anderen Pflanzen wechselseitige Internodien. Ich habe eine der Rhinos beschnitten, und bei der anderen habe ich den halbherzigen Versuch eines Low Stress Trainings gestartet. Ich hatte zwei Phänotypen der Rhino. Phäno 1 war mehr Indica, und die andere, die sich sehr viel mehr in die Länge streck­te, war offensichtlich mehr Sativa.

Was ich schließlich erreichte, war, dass Phäno 1 ganze 64 Tage blühte und Phäno 2 insgesamt 66 Tage. Ich suchte mir eini­ge bernsteinfarbene Trichome – vielleicht zehn Prozent – raus, bevor ich sie raus­zog. Sie zum Blühen zu bringen, war auch ganz einfach. Ich habe ungefähr alle drei Tage vier Teelöffel Tiger Bloom dazu­gegeben und einmal die Woche einen Schwall Wasser. Sie haben die Nährstoffe förmlich verschlungen. Kein einziges Blatt ist mir verbrannt. Phäno 1 hatte eine längliche Bud-Struktur und bildete keine langen Colas aus, sondern jede Menge einzelne Bud-Ansätze, mit schwe­ren Nuggets daran. Die Buds hatten eine wunderschöne kristallklare dunkelgrüne Farbe und waren sehr dicht! Mit hüb­schen karamelfarbenen Stempeln. Auch im trockenen Zustand behielten sie die­ses wunderschöne Äußere bei. Bei Phäno 2 erinnerten die Buds von ihrer Form her eher an einen Weihnachtsbaum. Auch waren sie eher zart, aber immer noch wunderschön.

Die Trichome an diesen Buds waren bezaubernd. In dem Moment, da sie sich trüb färben, schwellen sie auf diese enorme Größe an. Die Buds sind von ihnen buchstäblich wie von einer Decke umhüllt. Vermutlich nennt man die Pflanze aus diesem Grund„White“ Rhino.

Incoming search terms:

  • white rhino
  • White Rhino seeds
  • white rhino nirvana
  • mazar x white rhino
  • white rhino greenhouse
  • esrar ağaçları
  • white rhino pianta
  • nirvana seeds
  • greenhouse white rhino
  • white rino pflanzen

  • white rhino en exterieur
  • che gusto ha la white rhino
  • sjeme nirvana
  • bílý nosorožec marihuana
  • white rhino greenhouse seed vegetative fase
  • white rhino beschneiden
  • hanfreste verarbeiten
  • marihuana bieli nosorozec
  • white rhino no amber trichomes
  • photo white rhino

 

More from our blog

See all posts
No Comments