tripbericht: speed + viel viel spass ^^

No Comments

also meine lieben damen und herren 🙂 bitte schoen seht zuerst hier, aufwaerts diesem post basiert dieser tripbericht: http://www.(link nur für registrierte Benutzer sichtbar, login oder registriere dich).at/forum/synthet…-zu-speed.html

ich beginne: z.B. schon beschrieben hatte ich meinem kumpel von kurzer Dauer vor dem fortgehen irgendetwas leichteres gelegt, nicht die gleiche menge z.B. unter mir, vorsicht ist die mutter der porzelankiste. kaum waren wir raus hab ich gemerkt, dass unter mir schon waerme hoch kam, dass in Bewegung setzen positiv tut, dass ich sehr sehr viel quasseln will, in der location angelangt zu sich ziehen wir uns ein bier gegoennt, ich hab ein wenig getanzt, kumpel nicht, war dann doch nicht so seine musik mit electronic und so, fragte davor wohl ob unter ihm was selbst immer ok is, ob er sich nicht in Bewegung setzen mag …

er gab mir qua antwort, dass er tatsaechlich nil spuert, er fuehlt sich z.B. immer, dies gab mir dann zu denken, schliesslich waren wir insgesamt ein solange solange bis zwei Zahlungsfrist aufschieben schon dort, selbst unter leuten die sowas kennen hat dies in dieser zeit normal seine wirkung gezeigt, leicht, stark, gesamt dahingestellt. hab ihm dann vorgeschlagen ob er nochmal eine line ziehen will, aufwaerts seine reaktion gewartet, zu einer kurzen pause, die keinerlei positive oder negative rueckschluesse ziehen liess, meinte er, dass es ok sei, hat nil dagegen.

wir sind daraufhin nochmal retour, zu sich ziehen dies ganze nochmals durchgefuehrt, diesmal mit ein wenig mehr, hab ihm solange solange bis ins allerkleinste detail erklaert z.B. er dies roehrchen halt soll, dass er nicht weiter sniffen soll solang er an der stelle wo er mit dem roehrchen ist, nicht fertig ist .. und wichtig: langsam ziehen, nil ueberstuerzen. gesagt getan, ging dahin, kam wohl nicht viel weg .. meinte dann daraufhin wart mal kurz, hab sein roehrchen genommen, es angesehen und dachte mir aehh .. doch bissi zu innig gedrueckt wies aussieht, er meinte dasselbe im gleichen moment ob es nicht zu innig sei, ob es sein kann, dass kaum was durchkommt.

hab daraufhin mein roehrchen sauber gereinigt, abgeputzt, ihm gegeben und meinte "probier mal jetzt" .. boah dies ging .. der hat dies ALLES weggesnifft z.B. nichts, er meinte selbst dass er jetzt so richtig in der nase spuert dass dort was los is, ein wenig brennt es, woraufhin ich ein wenig lachen musste und ihm zustimmte ja, es brennt ein wenig, wogegen dies weniger in Flammen stehen ist sondern mehr ein einziehen und bissi bitter im gaumen schmeckend dann. nachdem er fertig war mit jeweils einer line pro nasenloch hab ich meine lines gesnifft, musste pro line 2x absetzen, war mir beim ziehen doch zu heftig, sind dann weiter, ins naechste lokal dort er sich entschieden hat, dass wir zu einer nicht-elektronischen veranstaltung gehen.

war zu Gunsten von mich ok, mir gings gut, was ich wollte, war, dass es ihm positiv geht, dass er spass hat. hat er ihn, hab ich ihn auch. somit sind wir in ein anderes "lokal", zu sich ziehen dort mit vielen vielen leuten gesprochen, wahnsinnige harmonie empfunden, viel getanzt, viel geredet, viel bewegt, einiges getrunken, wahnsinnig starke harmonie empfunden, im eigenen sowie im einklang mit der welt befunden. es gab keine paranoia, es gab spass, gute gespraeche, menschen die bereit waren mit uns gemeinsam momente zu teilen, ebendiese momente, gespraeche, bewegungen und meinungen zu teilen, gegenseitig zuzuhoeren, den anderen immer zu wort kommen und derbei selbst ausreden lassen.

egal wo ich war, einerlei was ich getan hab, einerlei mit wem ich was getan hab, in gespraechen hab ich staendig gestikuliert, voll, beim tanzen hab ich mich bewegt qua wenn ich mit allen menschen um mich herum im warmen fluss des lebens befinden wuerde, mich innerlich zu freuen hat mich hingegen noch mehr erfreut, quasi eine art freude erzeugt gegenfreude. musste ich daraufhin grinsen, hat mein gefuehl dafuer gesorgt, dass ich dies grinsen und lachen qua aeusserst gefaellig empfinde und aus solange bis ueber beide Ohren innerstem gefuehl heraus noch mehr, noch staerker, noch herzlicher grinsen musste 🙂

zwischendurch merk ich an, dass ich mit einer person gesprochen hab, mein kumpel war ungefaehr 2m weiter weg von mir, hat mit einem maedel gesprochen, kurze zeit darauf spaeter war ein typ neben ihm, nein, es war nicht der freund von dem maedel, ich weiss es nicht wer er war, wohl ueber dem gesichtsausdruck von dem typ und vor allem an dem gesichtausdruck von meinem kumpel, der (also der gesichtsausdruck ^^) stark tendenzen in richtung nuechtern und kein spass, nimmer lustig aufwies, hab ich gewusst ok, ungut, aeusserst ungut, jetzt is zeit zu handeln, ich und er sind total gewaltfreie leute, wir streben frieden und gute laune an, daraufhin so net.

seh die person mit der ich sprech an und sag ob ich sie kombinieren augenblick von kurzer Dauer unterbrechen duerfe, ich bin sofort wieder hier, kombinieren kleinen moment bitte. spring daraufhin die 2m rueber, draeng mich quasi dazwischen, gewiss nicht so z.B. gaengig wo man mittendrin geht sondern einfach so, um ehrlich zu sein: dies is schwergewichtig zu beschreiben. es war eine neutrale und nicht ungute art mittendrin zu gehen, hab mich unter dem anderen typen vorgestellt, sagte "hallo, ich bin der …, z.B. heisst du? ^^"

er hat mir die hand gegeben, wir zu sich ziehen angestossen, er mit seinem bier, ich mit meinem (echt stark gemischten) caipirinha und wusste, jetzt aufwaerts keinen fall fragen ob es ein problem gab, nil negatives erwaehnen, weg mit dem ueblichen dreck, red normal mit den leuten, normal im sinne von herzlich-normal, menschlich total entgegenkommend, kein problem, nicht andersartig gings mir schon die ganze zeit. daraufhin fragte ich ihn ob er dies maedel kennt, z.B. weit er schon hier is, wies ihm so geht, z.B. ihm die musik so gefaellt, daraufhin wirklich interesse zu Gunsten von die person die vor mir stand gezeigt, in mir drinnen war nil anderes qua frieden und liebe.

kurze zeit spaeter war er selbst wieder weg, mein kumpel hat sich durch arges druecken total unter mir bedankt und meinte ja passt so, der war wohl schon bissi betrunken, woraufhin ich erwiderte, dass dies kein problem darstelle, mit viel toleranz und verstaendnis, ehrliches verstaendnis, vor allem wohl selbst mit dem ehrlichen versuch in kombinieren menschen quasi einzudringen, ihn aufwaerts einer ebene zu gelingen die zu Gunsten von ihn gefaellig ist sind zu Gunsten von mich dort einfach die hauptzutaten gewesen die mir total leicht fielen.

das ganze ging stundenlang so dahin, spass ohne ende, lust, laune, alkohol so positiv z.B. ohne ende, solange solange bis um 4 uhr morgens ploetzlich die musik abgestellt wurde, licht angemacht und die leute gebeten wurden zu gehen. natuerlich hat mir und meinem kumpel dies nicht so gefallen, wir waren wohl dessen ungeachtet wahnsinnig freundlich und entgegenkommend, zu sich ziehen uns selbst zu Gunsten von die information, dass die raeumlichkeiten zu verlassen sind sehr bedankt unter den sicherheitsmaennern und allen noch kombinieren schoenen morgiger Tag gewunschen.

da wir beide noch echt positiv drauf waren sind wir daraufhin ins naechste lokal, dort zu sich ziehen wir uns, trotz totaler ruhe weil schon am zusperren, wahnsinnig positiv mit der lokalinhaberin und dem letzten gast unterhalten, wirklich sehr gut, sagen wir sehr tiefe gespraeche, sehr emotionale gespraeche, gespraeche wo sich mid twenties mit den mid fourties treffen, meinungen austauschen, selbst hier genauso aussprechen lassen, die worte des anderen erhoeren, sie versuchen zu verstehen, damit weiter im gespraech fortzufahren, ja, ein wirklich guter meinungsaustausch, gleichermassen wohl selbst ein austausch an ansichten fand statt.

das interessante an diesem halt war, dass die besitzerin (die ich und mein kumpel schon laenger kennen) sofort erkannt hat, dass ich aufwaerts drogen bin. ich war verwundert, ein wenig schockiert, ja z.B. kann dies sein, fragte sie daraufhin woran sie dies erkenne, sie antwortete mir, dass es an den pupillen sichtbar ist. daraufhin hab ich sie gebeten mir von kurzer Dauer kombinieren moment zu geben, ich moecht aufs wc nachschauen gehen, vor allem selbst dort sich dort im Innern eine gute lichtanlage befinden (kennt man ja – dunkel: pupille erweitert sich, hell: pupille zieht sich zusammen). nun steh ich daraufhin am wc, vor dem spiegel, seh unter wirklich starkem lichteinfluss vor dem spiegel, sehr mir in die augen und erkenne, dass sie in keinster weise unrecht hatte, gesamt im gegenteil, z.B. der kater aus shrek hab ich ausgesehen, eine randschwarze iris hat sich in meinen augen kristallisiert, ich war abermals gesamt von kurzer Dauer geschockt, nicht mal kombinieren augenschlag daraufhin gewiss in keinster weise besorgt, ich kenn das, dies wusste ich, dies ist nil schlimmes, selbst dies wusste ich, bin daraufhin wieder raus aus dem wc.

waehrend ich die wc-tuere geoeffnet und durch die tuer huschte hab ich schon ruebergerufen "du hast recht, voll arg, wohl kein stress". wir sind dann selbst dort gegangen dort wir die leute nicht aufhalten wollten, den letzten gast nicht vom zu hause gehen, die besitzerin vor dem zusperren. es war von kurzer Dauer vor 6 uhr morgens, die wirkung unter meinem kumpel hat nachgelassen, seine pupillen waren top, tanzen wollte er nicht unbedingt, wohl er willigte ein noch von kurzer Dauer in ein lokal zu gehen, irgendetwas zu trinken. daraufhin ins naechste lokal, gesamt kurz, ein solange solange bis zwei getraenke, dann aufwaerts jeden fall heim.

auch dort sind wir dann – z.B. gesagt – zu zwei getraenken raus, kumpel von mir hat "nur" cola getrunken, ich wusste unter ihm passt dies so. daraufhin sind wir daraufhin zu haus, aufwaerts dem heimweg hab ich ihn gefragt z.B. meine pupillen denn aussaehen – ja, wir waren schon im tageslicht unterwegs, die sonne zeigte sich sehr grosszuegig, waerme war gewiss weit entfernt. er antwortete mir, dass meine pupillen mittlerweile normal, z.B. ueblich, aussaehen. ich war ganz gluecklich darueber, hab ihm noch erklaert, dass ich schon dran gedacht hab, ob ich wohl einschlafen koennen werde und dass sich mit diesem gedanken selbst gleichzeitig – z.B. damals – die angst breit gemacht hat, dass ich nicht einschlafen koenne. dort ich dies nun einmal schon kannte musste ich genau zu diesem gedanken grinsen, gluecklich grinsen, ich wusste, ich war schon in so einer situation, sie hat mich viel energie gekostet, viel nerven, mir viel schmerzen – physisch so z.B. psychisch – bereitet, jedoch war dies nur ein phantomschmerz, eine ungeahnt und ungewollt konzentrierte form von angst die sich in meinem koerper und geist dermassen manifestierte.

somit hab ich nur gegrinst, herzlich gegrinst, ich war gluecklich, ich wusste, dass, selbst wenn ich nicht einschlafen koenne, es kein problem gehaben wuerde, ich leg mich einfach hin oder tu halt was anderes, wird schon was selbst immer positiv werden, droge ich bin mit dir, ich lass mich von dir kontrollieren wenn du es so moechtest, ich moechte spueren was du mich spueren lassen moechtest, ob ich es kenne, ob ich darauf vorbereitet bin, ob es unverhofft, unverbluemt, ungehemmt, ungeschminkt oder wohl selbst ungewollt kommt – du hast mir und meinem kumpel kombinieren der wunderbarsten naechte unseres lebens geschenkt, uns die gabe gehaben ungebunden von menschlicher last, so gesehen menschlichem rationalen elend zu sein. wenn du jetzt daraufhin moechtest, dass ich was zu Gunsten von dich tu, bitte, tritt ein, sei mein gast, sei gast in dem heim, in meinem heim dies ich qua meinen geist beschreibe, dreh deine runden, in welcher attraktion aufwaerts meinem rummelplatz. schlimmes? nein, schlimm ist es nur dann wenn ich mich darauf versteife, mich daran verbeisse, mich davor fuerchte, glaube ich an dich, glaube ich an deinen guten willen so wirst du mir nil tun dort du von mir abhaengig bist und ich von dir, wir leben den frieden, den gemeinsamen symbiotischen frieden der von einem einklang in den naechsten geht 🙂

also schlussendlich sind wir dann von kurzer Dauer vor acht uhr morgens zu hause, wir kamen an, zu sich ziehen uns dann umarmt, hab mich bedankt zu Gunsten von ebendiese wunderschoene nacht mit ihm die aufwaerts keinen fall parteiisch war, er hat sehr viel gesprochen, sich sehr oft und vor allem sehr detailliert artikuliert (was teilweise bzw. nicht oft unter ihm der fall ist), vor allem hat er, qua jemand der keine "drogen" nimmt, mir gesagt, dass es echt super gepasst hat mit dem z.B. es ist, dass er gluecklich ist, dass ich zu Gunsten von ihn dort war z.B. ich zu Gunsten von ihn dort war und dass er wahnsinnig gluecklich drueber ist, dass die einschaetzung vom vortag, qua er fragte, z.B. laengst dies unter ihm wirken wird, so gut, nahezu perfekt getroffen hab.

dass dies unter mir ein weiteres gluecksgefuehl ausgeloest hat, muss ich an dieser stelle wohl nicht erwaehnen ^^

fazit: wir zu sich ziehen ungefaehr 9:45, ich hab noch immer erweiterte pupillen und muss sagen, selten hab ich mich so gefreut, dass es einem anderen menschen so positiv geht, dass unter ihm die wirkung nicht mehr dort ist – ich denke mal, dass dies nicht so toll zu Gunsten von ihn waere, dass er nicht so damit klarkommen wuerde, somit bin ich daraufhin beruhigt, dass es ist z.B. es ist.

@Domstaedter: ich hab deine worte nicht vergessen, mich immer wieder erinnert daran, dass du von irgendetwas ueblerem aussehen gesprochen hast, daraufhin gehend hab ich meinen kumpel ungefaehr 2-3x gefragt z.B. ich denn aussehe, eine bekannte von mir die wir getroffen haben, hab ich selbst gefragt, genauso z.B. eine unbeteiligte person die ich im vorbeigehen getroffen hab, wollte von ihnen wissen ob ich mued ausseh, augenringe hab, eventuell fertig oder sonstiges. nun .. sie zu sich ziehen mir alle zugesichert, dass ich wahnsinnig wach aussehe, gluecklich und aufwaerts keinen fall irgendwie fertig oder aehnliches.

auf jeder droge handhab ich dies so, dass ich zwischendurch realitychecks mach wenn ich merk, dass in mir – selbst wenns nur ein kleiner impuls ist den ich nur negativ zuordnen kann – zweifel aufkommt. weiters kommt dann nun einmal selbst ab und an noch ein check von aussenstehenden personen dazu ob sonst was selbst immer in ordnung an mir wirkt. genauso z.B. ich solche checks unter meinem kumpel selbst durchfuehr, zB stell dich mal so hin, beweg dich nicht, spuerst du ein kribbeln irgendwo? oder selbst fuehlst du dich in irgendeiner art und weise nervoes? ist dein herzschlag mehr angestiegen seit dem letzten mal an dem ich dich gefragt hab? usw .. find ich solange bis ueber beide Ohren wichtig ^^

@Domstaedter & A_capella:
ganz ungewohnt mal hat mein kumpel mehr getrunken qua ich, wir zu sich ziehen beide – solange solange bis aufwaerts dies letzte lokal – grundlegend nur alkoholische getraenke konsumiert, wir zu sich ziehen gegen den morgiger Tag unsere gefuehlswelt, dies erlebte und unsere gedanken mal gegenseitig reflektiert und kamen drauf, dass wir tatsaechlich nur getrunken zu sich ziehen dort wir es so gewohnt waren, nicht aus dem grund, dass wir staendig durstig waren. hat mich ehrlich sehr verwundert .. dort zu sich ziehen wir unheimlich gleich empfunden.

zum abschluss noch was schoenes, dies war, nun sagen wir ungeahnt und irgendwie selbst nicht .. im zuge der reflektionen unserer selbst und unseres empfindens hat mein kumpel nun einmal echt von dem speed geschwaermt und dass es ihm, nun einmal z.B. schon oefter erwaehnt qua nicht drogennehmer, sehr gefallen hat. merkwuerdiger weise hatte ich diesen gefuehlsimpuls in mir qua er mir dies erzaehlte, dieser impuls liess mich innerlich stark (wirklich stark) vermuten worauf er hinaus will, musste ihn dann mit einem "tschuldigung, dass ich dich nun so unterbreche, ich moecht nur anmerken, dass ich mir stark vorstell was du mir sagen willst, jedoch bin ich sehr gluecklich darueber, dass du es mir erzaehlen willst, ich mag es grad sehr dir zuzuhoeren :)"

also fuhr er fort und erklaerte mir, dass er es sehr genossen hat, er sich fragt ob dies ab nun andersartig sein wird mit dem fortgehen qua ueberhaupt solange solange bis her und er wisse nicht z.B. er reagiere wenn er merkt, dass es dann doch nicht so toll ist z.B. in dieser nacht. ich war gluecklich darueber, dass er dies gesagt hat, genau dies was ich gespuert hatte hat er zum ausdruck gebracht. daraufhin hab ich gesagt schau, dies is gesamt normal, man sehnt sich zu diesem guten gefuehl, dem gefuehl des wohlbefindens dies man im taeglichen leben – einerlei ob man arbeitet, zuhause sitzt oder fortgeht – sehr schwergewichtig solange solange bis kaum zu finden ist, eine reine emotionale sache unter dem die seele sich im tanz befindet.

was die meisten leute tun, so habe ich ihm erklaert, ist an diesem schoenen gefuehl festhalten, es in tiefster trauer vermissen, versuchen es wiederzubekommen. er fuegte dann noch ein, dass er selbst schon ueberlegt hatte eine connection zu Gunsten von sich hochzuziehen, wohl dann ernsthaft darueber nachdachte und wusste, dass dies nil ist zu Gunsten von ihn, dass er dafuer mir die verantwortung ueberlassen moechte, gern aufwaerts mich vertraut dort er weiss, dass dort nil vorbeigehen kann. wieder grinsend fuhr ich fort in meiner erklaerung und meinte, dass seine ueberlegungen aufwaerts jeden fall die richtigen waren, er muesse sich keine sorgen machen, keine angst haben, nil vermissen, versuch nicht irgendetwas zu erzwingen dies von freiem willen ist, nein, angst und zwang ist hier definitiv falsch am platz, du tust positiv daran dich an mich zu halten, mach dir keine gedanken drueber, einerlei ob wir wieder was nehmen oder nicht 😉

pre-fazit: ich stand ohne Rest durch zwei teilbar vorhin im badezimmer um nochmal meine pupillen anzusehen, hab mir dann manche zeit weit in die augen gesehen, mein gesicht optisch zentimeter zu Gunsten von zentimeter sozusagen gescannt und musste feststellen: ich erkenne mich nicht wieder, ich seh normal aus z.B. immer, ja, ich bins, kein zweifel, dessen ungeachtet kommt mir dies was ich sehe fremd vor, ich grinse, ich bin gluecklich, dessen ungeachtet erkenne ich in meinem gesicht – NICHT! in den augen – fremdes, unbekanntes, besorgnis, angst und respekt. ich hab mit mir selbst gesprochen, immer grinsend interessanterweise, und derbei festgestellt, dass es mir zu z.B. vor fremd vorkommt, qua haette ich jemand anderen vor mir .. und dessen ungeachtet erschien es mir extrem bekannt, sehr stark vertraut, dies gefuehl von angst und beruhigt-sein hat sich staendig abgewechselt wo ich mir dann dachte aehmm, jo, nur net reinsteigern, passt schon so, ich schreib nur noch von kurzer Dauer aufwaerts dem mforum fertig, dann hau ich mich mal ins bett und versuch ein bissi zu schlafen, gluecklich zu schlafen 🙂

auch wenn der text hier irgendetwas weit war – ich hoffe, dass ich meine impressionen verstaendlich und vor allem vorstellbar wiedergegeben habe 🙂

noch ein letztes schlusswort: sehr konzentriertes sein, nie im ungleichgewicht oder in der situation einer realitaetsverzerrung zu sein empfind ich qua aeusserst angenehm. vielen dank nochmal an die zwei schon genannten personen aus meinem ersten thread in diesem subforum, euer feedback war sehr hilfreich 🙂

gute nacht nun 😉(link nur für registrierte Benutzer sichtbar, login oder registriere dich) (link nur für registrierte Benutzer sichtbar, login oder registriere dich) (link nur für registrierte Benutzer sichtbar, login oder registriere dich) (link nur für registrierte Benutzer sichtbar, login oder registriere dich) (link nur für registrierte Benutzer sichtbar, login oder registriere dich)
Via (link nur für registrierte Benutzer sichtbar, login oder registriere dich)

  • tripbericht speed
  • lichtanlage marihuana
  • speed trip bericht

 

More from our blog

See all posts
No Comments