Super Crystal – 10. High Times Cannabis Cup

No Comments
Mit einem Paukenschlag ging der 10. High Times Cannabis Cup ’97 in Amsterdam zu Ende:

Den Newcomern von Homegrown Fan­taseeds gelang es, Sensi Seeds’ langjähri­ge ungebrochene Vorherrschaft in der Kategorie „Best Seed-Company” zu bre­chen und sich den nicht zuletzt wegen seiner Werbeträchtigkeit sehr begehrten Cup zu holen. Dabei spielte wegen ih­rer Beliebtheit bei den „Celebrity Jud­ges”, den prominenten Preisrichtern, vor allem eine Homegrown Fantaseeds-Sor­te eine wesentliche Rolle – Super Crystal.

Chris Eudaley, berüchtigter Experte von der amerikanischen High Times und si­cherlich versierter Kenner einer Menge von Sorten, stellte fest, daß Super Crystal („a real golden nugget”) für ihn das stärk­ste Gras sei, dass er jemals geraucht ha­be. Andere reagierten ähnlich eupho­risch, und da auch die besondere Qualität der „Homegrown Haze” allseits gelobt wurde, wurde in der Seed Company-Ka­tegorie vielfach für Homegrown Fanta­seeds votiert. Die Folge war, dass in den Tagen nach dem Cup und noch lange Zeit darüber hinaus amerikanische Hanf‑Touristen den Growshop „Fantaseeds Garden” in Amsterdam belagerten und „diese geile Sorte vom Cannabis Cup” erwerben wollten.

Viel Kredit für einen Newcomer – ein Test-Anbau musste her, um zu ergrün­den, ob diese Sorte wirklich zurecht so gefeiert wurde. Zuerst Genetik-Check: 75 % Indica und 25 % Sativa soll Su­per Crystal sein, ein „Super Shiva-Mix” mit orientalischem Geschmack. Indica­Power war also angesagt. Die Pflanzen wurden auf Erde gezogen, nach 3 Wochen Wachstum wurde die Blüte eingeleitet. Zu diesem Zeitpunkt waren die Pflan­zen 65 cm hoch, 2 weibliche waren übrig geblieben (eine Zahl, die eine verlässli­che Bewertung des Kriteriums „Ein­heitlichkeit des Pflanzenbestandes” zu­gegebenermaßen nicht ermöglicht, aber aus Raumgründen kamen nicht mehr als 4 Samen in Frage). Große breite, dunkelgrüne Blätter deuteten bereits den überwiegenden Indica-Anteil an, was dann im Laufe der Blütenbildung unterstrichen wurde. Diese Sorte sieht bemerkenswert, unkonventionell aus. Dank des Sativa-Anteils finden sich in den Buds an vielen Stellen Blütenzen­tren, in denen Kelch an Kelch wächst, welche von Blattgürteln umringt sind. Die langen weißen Blütennarben sind schwungvoll und geben Super Crystal ein irgendwie freches, wildes Aussehen. Der Harzbesatz von Blüten und Blät­tern ist ansehnlich, aber nicht so dicht wie z. B. bei den „White”-Sorten. Das Ge­heimnis der Potenz mußte also in der besonderen Bio-Chemie der Pflanze stecken. Sehr verlockend der intensive, süß-würzige Duft, der in der Tat orien­talisch anmutet, nicht ohne eine gewisse scharfe Komponente

Der Geschmack spiegelt diesen Chararakter wider und fügt eine Nuance hin zu, die Assoziationen von Sandelholz

  • Homegrown Fantaseeds купить
  • homegrown fantaseeds super crystal
  • amsterdam nasiona cristal adres
  • ibuflam gyógyszer használati útmutató
  • chrystal zaden
  • super crystal zaden
  • super chrystal dutch passion
  • cannabis cristal
  • super cristal yerba
  • zeitpunkt canabisernte

 

More from our blog

See all posts
No Comments